Weiter keine Punkte in Linz

Der HC Bruck verliert auch das zweite Quali-Runden Spiel auswärts gegen HC Linz mit 29:34 (17:15) und ist nach zwei Runden weiter sieglos.


linz3.jpg-Handball Bruck

Der HC Bruck kann 40 Minuten lang das Spiel offen gestalten, fällt dann aber zurück und lässt wieder wichtige Punkte für die Erreichung des achten Platzes liegen.

Schlüssel der Niederlage war sicher, dass Linz-Shooter Srdjan Predragovic nach Belieben schalten und walten konnte. So erzielte er unglaubliche 19 Treffer (!!!!), nahezu aus jeder Distanz.

Für den HC Bruck heißt es weiter kämpfen. Bereits am kommenden Freitag 19 Uhr (23. Februar) kommt der SC Ferlach in die Brucker Sporthalle. Die Ferlacher konnten im Auswärtsspiel gegen Schwaz überraschen und die Tiroler mit 24:27 in die Knie zwingen. Der Abstand zu den Bruckern beträgt damit bereits 3 Punkte - daher kommt diesem Aufeinandertreffen bereits große Bedeutung zu.

Werfer HC Bruck: Martin Breg (11), Lucijan Fizuleto (4), Matic Grusovnik (4), Thomas Zangl (3), Milos Ivic (2), Mirnes Mavric (2), Paul Offner (1), Berat Mahmutaj (1), Luca Plassnig (1)

Werfer HC LINZ AG: Srdjan Predragovic (19), Philipp Preinfalk (3), Klemens Kainmüller (3), Christian Kislinger (2), Antonio Juric (2), Matevz Cemas (2), Stefan Lehner (1), Gojko Vuckovic (1), Alen Bajgoric (1)