· 

Bruck feiert klaren Sieg im Derby

 

Eine glasklare Angelegenheit war das Obersteirer-Derby in der spusu CHALLENGE zwischen dem HC Bruck und Union Juri Leoben: Die Brucker schickten den Tabellenführer aus Leoben mit 33:27 (17:13) nach Hause!

 

Die erste Hälfte verlief ausgeglichen, nach 25 Minuten lag Leoben noch mit 13:12 voran. Doch mit einem starken Finish (5 Tore in Folge!) sicherten sich die Heimischen noch eine 17:13-Pausenführung und sollte den Vorsprung nicht mehr aus der Hand geben.

 

Als es im zweiten Spielabschnitt noch einmal eng zu werden drohte – Leoben kam bis auf 20:18 heran – spielte auch Bruck-Goalie Luka Marinovic seine ganze Klasse aus: Einige herrliche Paraden ließen die Gäste nicht mehr herankommen. Und vorne traf Bruck fast nach Belieben! Als die Gäste in der Schlussphase auch noch mit einem Siebenmeter Pech hatten, der Ball prallte von der Stange zurück, ließ der HC Bruck nichts mehr anbrennen und setzte sich schließlich klar mit 33:27 durch.

 

Ein enorm wichtiger Sieg“ strahlte Martin Breg nach der Schlusssirene. „Es ist zwar im Kampf um das obere Play-Off noch nichts entschieden, aber jetzt liegen wir wieder sehr gut im Rennen. Und dieses Spiel war beste Werbung für den Handballsport in der Obersteiermark“.

 

Auch Tormann Luka Marinovic – auch zum wertvollsten Spieler der Brucker gekürt - war natürlich zufrieden: „In dieser Phase der Meisterschaft ist jeder Punkt extrem wichtig, schön, dass es mit einem Sieg geklappt hat. Für uns war es ja fast schon ein Finalspiel“! Und auch wenn Bruck noch nicht durch ist „wenn wir weiter zu 100 Prozent unsere Leistung abrufen können, sollte nichts mehr schief gehen“, weiß Marinovic.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0