· 

Sieg auch im zweiten Steirer-Derby: Bruck setzt sich in Trofaiach mit 35:31 (18:18) durch!

 

Mit einer starken Leistung – insbesondere in der zweiten Halbzeit – konnte der HC Bruck nach dem Sieg zuletzt in Leoben auch das zweite Derby für sich entscheiden: 35:31 in Trofaiach!

 

Während die erste Spielhälfte noch ausgeglichen verlief (18:18), konnten die Brucker nach dem Seitenwechsel einen Zahn zulegen: Nach 39 Minuten führten die Gäste bereits mit 25:20 und gaben in der Folge den Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Vier Tore der Heimischen im Finish sorgten nur noch für Ergebnis-Kosmetik, am klaren 35:31-Erfolg der Gäste gab es aber nichts mehr zu rütteln!

 

Erneut war es Milan Gostovic (fünf Tore schon in der ersten Hälfte!), der dem Spiel seinen Stempel aufdrückte. Gostovic wurde auch zum dritten Mal in Serie zum besten Spieler seiner Mannschaft gewählt. Zudem zeigte sich Paul Offner am linken Flügel in allerbester Wurflaune (gesamt sieben Volltreffer)!

 

Nach einer knappen ersten Hälfte haben wir uns schließlich doch klar abgesetzt,“ berichtet Bruck-Obmann Karl-Heinz Weiland. Sowohl Maretic auf Seiten der Trofaiacher wie auch Brucks Gostovic wurden manngedeckt, „aber damit konnten wir gut umgehen,“ meinte der Bruck-Boss weiter, „mit einer kompakten Mannschaftsleistung konnten wir die zwei Punkte schließlich mitnehmen!“ Da war auch die rote Karte für Bruck-Kapitän Martin Breg Sekunden vor der Schlusssirene zu verkraften...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0